Anwalt und Aktivist Nguyen Van Dai wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt

Beitrag von asianews.it

logo vietnam2Zusammen mit fünf weiteren Aktivisten, die sich für die Demokratie einsetzen, wurde Nguyen Van Dai wegen “Aktivitäten, die zum Umsturz des Staates führen” verurteilt. Insgesamt 66 Jahre und 17 Jahre Hausarrest wurden verhängt. Die Verurteilten gehören der Bruderschaft für Demokratie an, eine Gruppe, die Van Dai 2013 ins Leben rief, um die Menschenrechte und demokratischen Ideale zu verteidigen.

In Hanoi wurde der Menschenrechtsanwalt Nguyen Van Dai wegen „Subversion“ zu 15 Jahren Haft und fünf Jahren Hausarrest verurteilt. Dies wurde von seiner Frau Vu Minh Khanh, die außerdem noch sagte, dass die anderen Verurteilten zu sieben bis zwölf Jahren Haft verurteilt wurden.

Nguyen Van Dai, seine Kollege Le Thu Ha, und die Journalisten Pham Van Troi, Nguyen Trung Ton, Truong Minh Duc und Nguyen Bac Truyen, wurden gestern wegen “Aktivitäten, die zum Umsturz des Staates führen” nach vietnamesischem Strafrecht, §79 verurteilt. Die maximale Strafe für dieses Vergehen bedeutet lebenslänglich oder gar die Todesstrafe, für diejenigen, die schuldig gesprochen werden.

Die Verurteilten machten Kampagnen für die Opfer von Unrecht, Religionsfreiheit und politische Gefangene und deren Familien.

Duc und Ton have haben beide jeweils 12 Jahre Haft und 3 Jahre Hausarrest bekommen. Truyen bekam 11 Jahre und 3 Jahre Hausarrest. Ha, die einzige Frau in der Gruppe, bekam 9 Jahre Haft und  2 Jahre auf Bewährung. Troi 7 Jahre und 1 Jahr Hausarrest

Dai wartete auf das Urteil seit Dezember 2015. Vorher saß er vier von fünf Jahren ab, die er 2007 wegen „Anti-Staatspropaganda“ bekam.

Das Gericht berief hunderte von Polizisten vor das Gerichtsgebäude, die einen Marsch verhindern sollten, der von den Familien der Verurteilten organisiert wurde. Mehr als ein Duzend Personen wurde vor der Verhandlung verhaftet. Andere wurden gehindert das Gerichtsgebäude zu betreten.

 

 

Hinterlasse eine Antwort